Das sollten Sie zusätzlich bedenken - UNIQ-Æternus Dokumentationsseite, die Seite für die mentale Weiterentwicklung, spirituelles Mentaltraining - Hintergründe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hinter den Fassaden > ☛ Organspende - NEIN
Tiefergreifende Informationen und Hintergründe zum Thema Tod, Sterbeprozess, Bewussstein und Gehirn ...

Die Psychogenen Felder (bioenergetische Körper- und Hirnaktivitäten)
Diese elektrischen Gleichspannungsaktivitäten haben viel -wennn nicht alles- mit dem Sterbeprozess zu tun. Sie sind die Verbindung zwischen Körper und Bewusstsein.
Lesen Sie weiter: Direktlink
---

Das Delpasse Experiment (ein fast unglaublicher Effekt)
An den Grenzen des Unbegreiflichen
Die vergessene Entdeckung im Zwischenreich von Tod und Leben
Ist der Tod der Materie auch gleichzeitig auch der Tod des Bewusstseins, unseres Geistes? Ist der Tod des Körpers das Ende?
Lesen Sie weiter: Direktlink
---

Messung der Energiefelder (Messungen an Toten zeigen...)
Delpasse und van Amsynck sind nicht die einzigen, die den Tod und die  Energiefelder wissenschaftlich untersuchten.
Der russische Biophysiker Dr. K. G. Korotkov ging den Energien mit Hilfe einer weiterentwickelten  Kirlian-Fotographie auf den Grund. Seine Forschungen decken sich mit dem Delpasse-Effekt und mit unseren eigenen Forschungsarbeiten im IPN-Lab.
Dr. K. G. Korotkov führte im Leichenhaus hunderte Kirlian-Messungen an Personen durch, die kurz davor verstorben sind. Aber nicht nur das, er führte die Messungen in regelmäßigen Abständen an den Verstorbenen weiter durch, um zu sehen wie die Bioenergie (das psychogene Feld) langsam komplett erlischt. Er erkannte dadurch, dass das Sterben ein allmählicher Prozess ist und kein augenblickliches Ereignis.
Lesen Sie weiter: Direktlink
---

Ohne Gehirn (wo ist das Bewusstsein, was ist das Bewusstsein)
Liegt unser Bewusstsein im Gehirn, ist unser Bewusstsein ein Produkt des Gehirns?
Neue und ältere Untersuchungen bzw. Entdeckungen stellen die Neurologen vor ein großes Rätsel. Einige Menschen führen ein normales Leben mit Mini-Schalen-Gehirn oder auch nur sehr wenig Hirnmasse. Das beweist: Das Gehirn kann nicht der Ursprung des Bewusstseins (unseres Geistes) sein und nicht immer steckt das Bewusstsein im Gehirn, denn wo keine Gehirnmasse vorhanden ist, kann auch kein Bewusstsein existrieren. Die "moderne" Medizin und Biologie weiß auch heute noch viel zu wenig über unser Bewusstsein. Vieles wird aus bestimmten Gründen einfach totgeschwiegen bzw. ignoriert. Lesen Sie weiter: Direktlink
---

Die Alzheimer-Nonnen-Bewussteins-Studie (trotz geschädigtem Gehirn bei vollem Bewusstsein)
Neben der enormen Wichtigkeit für die moderne Alzheimerforschung ist diese Studie auch eine Hilfe für die Erforschung des Bewusstseins.
Auf Basis dieser Studie sollten wir uns fragen: Wie viel Gehirn braucht unser Bewusstsein?
Wie weit muß unser Gehirn intakt sein, um ein normales Leben führen zu können? Ist unser Bewusstsein ans Gehirn gebunden? Bringt unser Gehirn das Bewusstsein hervor? Hier entstehen Fragen, die nicht gerne von der Pharma Industrie und einigen Medizinern beantwortet werden. Lesen Sie weiter: Direktlink
---







 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü